Logo von Wahlradar Gesundheit
„Wahlradar Gesundheit“ ist eine Initiative
der deutschen Apothekerinnen und
Apotheker zur Bundestagswahl 2017.
Spitzenkandidaten
in TV und Web
  • 20.8., 22.15 Uhr, RTL

    „An einem Tisch mit Angela Merkel: Deutschland fragt nach!“
  • 3.9., 20.15 Uhr, ARD, ZDF, Sat. 1 und RTL

    „TV-Duell mit Angela Merkel und Martin Schulz“
  • 20.8., 18.30 Uhr, ARD

    „Sommerinterview mit CSU-Vorsitzender Horst Seehofer“
  • 20.8., 19.10 Uhr, ZDF

    „Berlin direkt mit Sarah Wagenknecht (Die Linke)“
  • 21.8., 23 Uhr, ARD

    „Überzeugt uns! Der Politikercheck“
Die neuesten Antworten
  • Es liegen noch keine Antworten von Politikern vor.

Wahlradar Gesundheit

Am 24. September 2017 ist Bundestagswahl in Deutschland. Die Initiative „Wahlradar Gesundheit" befragt daher die bis zu 1.800 Direktkandidatinnen und -kandidaten der verschiedenen Parteien zu gesundheitspolitischen Themen. Die Antworten veröffentlichen wir hier in Kürze: Ungekürzt und im Original. So kann sich jeder selbst ein objektives Bild über die unterschiedlichen Positionen und Meinungen der Politikerinnen und Politiker machen.

Positionen. Meinungen. Nachrichten.

18. August 2017  

TV-Auftritte der Politiker

Fünf Wochen vor der Bundestagswahl nimmt der Wahlkampf weiter Fahrt auf – ob dabei auch gesundheitspolitische Themen eine Rolle spielen, wird man bald wissen: Am Sonntag (20.8.) sind nacheinander CSU-Vorsitzender Horst Seehofer (ARD, 18.30 Uhr), Linken-Fraktionsvorsitzende Sahra Wagenknecht (ZDF, 19.10 Uhr) und CDU-Vorsitzende Angela Merkel (RTL, 22.15 Uhr) zu sehen. Am Montag 21.8. diskutieren Jungwähler um 23.00 Uhr in der ARD mit Alexander Dobrindt (CSU), Alexander Gauland (AfD), Katja Kipping (DIE LINKE) und Cem Özdemir (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN). Alle Links hier:

Sommerinterview mit Horst Seehofer
Berlin direkt mit Sarah Wagenknecht
An einem Tisch mit Angela Merkel
Überzeugt uns! Der Politikercheck mit Dobrindt, Gauland, Kipping und Özdemir
18. August 2017  

Die GRÜNEN auf Tour: Austauschmöglichkeit mit MdB Göring-Eckardt und Özdemir

Katrin Göring-Eckardt und Cem Özdemir, die Spitzenkandidaten von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, sind in den kommenden Wochen bis zur Bundestagswahl auf der „Zukunft-wird-aus-Mut-gemacht-Tour“ unterwegs durch die Republik. In mehreren Städten bietet sich die Möglichkeit, in direkten Kontakt mit den Politikern zu treten und auch Fragen zum Gesundheitswesen zu stellen. Eine Übersicht über die Termine:
www.gruene.de/tour
18. August 2017  

Lieferengpässe von Cannabis

Seit März 2017 können Ärzte ihren Patienten Cannabis verschreiben. Doch laut Christine Heinrich von der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt gebe es momentan Lieferengpässe bei allen Cannabissorten. In Deutschland ist es nicht erlaubt, die Pflanze legal anzubauen, daher stammt das Cannabis in der Apotheke aus den Niederlanden und Kanada. Während der Lieferengpässe müssen Patienten auf Ersatzstoffe ausweichen.
www.mz-web.de
18. August 2017 WK Nürnberg-Nord (Bayern) 

MdB Weinberg: Situation der bayerischen Krankenhäuser verbesserungswürdig

In der Ausgabe des Garmisch-Partenkirchener Tagblatts vom 17. August zeigt sich Harald Weinberg, gesundheitspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion DIE LINKE, kritisch in Bezug auf die derzeitige Situation der Krankenhäuser in Bayern. Bei vielen stände nicht mehr das Allgemeinwohl der Patienten im Vordergrund, sondern wirtschaftliche Profite, so der Politiker. Um eine gute Versorgung auch in ländlichen Gebieten zu gewährleisten, fordert Weinberg eine jährliche Budget-Planung, anstatt eines Preis-Systems, das pro Eingriff abrechnet. Weiterhin bemängelt er Rationalisierungsmaßnahmen, die zu einem Mangel an Fachkräften führten. Auch Reinhard Hoch, Sprecher der Linken des Kreisverbands Oberland, sieht eine „geldunabhängige, bedarfsorientierte Gesundheitspolitik“ als unerlässlich für eine gute Patientenversorgung an.
18. August 2017  

Weniger Apotheken in Thüringen

In ganz Thüringen gibt es aktuell 550 Apotheken. Das sind 21 weniger als noch vor zehn Jahren. Besonders auf dem Land schließen immer mehr Apotheken, weil keine Nachfolger zu finden sind. Daher fordert nun der Thüringer Apothekerverband unter anderem, die Kapazitäten für Pharmazie-Studierende an der Universität in Jena auszubauen.
http://www.thueringer-allgemeine.de
18. August 2017  

Lieferengpässe von Arzneimitteln mehren sich

Seit einigen Jahren häufen sich die Fälle, in denen Arzneimittel oder Impfstoffe in Deutschland nicht mehr in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen, so eine Mitteilung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). Die Suche nach einer Lösung des Problems blieb bisher von Seiten der Politik, Krankenkassen und Pharmaindustrie erfolglos. Bernd Heinemann, Verwaltungsratschef der Barmer, fordert daher die Politik auf, eine Vorratshaltung für die Hersteller festzulegen. Zudem solle es eine Meldepflicht für Lieferengpässe geben. Auch Gesundheitsminister Gröhe (CDU) möchte sich für eine ausreichende medizinische Versorgung der Patienten einsetzen. Die Pharmaindustrie hält dagegen, die Patientenversorgung sei nur in ganz wenigen Fällen erschwert, so ein Sprecher des Bundesverbands der Pharmazeutischen Industrie (BPI).
www.morgenpost.de/lieferengpaesse
17. August 2017 WK Märkischer Kreis II (NRW) 

Apotheker und CDU-Politiker am runden Tisch

„Den Versand verschreibungspflichtiger Medikamente zu verbiete war und ist weiter unsere Intention“, so die parlamentarische Staatssekretärin Ingrid Fischbach bei einem Treffen mit MdB Christel Voßbeck-Kayser (CDU) in Iserlohn. Gemeinsam mit zahlreichen Apothekern aus dem Märkischen Kreis sprachen die Politikerinnen über die aktuelle Situation in der Apotheke und das EuGH-Urteil vom 19. Oktober 2016, nach dem sich ausländische Versandapotheken nicht mehr an die Arzneimittelpreisbindung in Deutschland halten müssen.
www.wr.de
17. August 2017 WK Main-Taunus (Hessen) 

Austausch mit den GRÜNEN am 23. August in Kronberg

Im hessischen Kronberg stellen sich am Mittwoch, dem 23. August, um 19.30 Uhr zwei Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN den Fragen interessierter Bürger zur Zukunft der Gesundheitsversorgung. Gesundheitspolitikerin Kordula Schulz-Asche und Sozialpolitiker Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn werden in der Stadthalle Kronberg zum Thema „Hauptsache gesund? Wie gerecht ist unser Gesundheitssystem?“ Rede und Antwort stehen.
https://www.facebook.com/events/

Archiv

Tweets von @wahlradar_2017
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
Retweet von: ABDA_Berlin
#Lieferengpässe: In Deutschland fehlen wichtige Medikamente für Patienten via @morgenpost t.co/R6bxeonGq8
18 Aug
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
Retweet von: ABDA_Berlin
Cannabis wird knapp - Apotheken schlagen Alarm via @mzwebde t.co/9J58EF7rRw
18 Aug
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
Die GRÜNEN auf Tour - Austausch mit den Bundestagsabgeordneten @GoeringEckardt und @cem_oezdemir. Terminübersicht: t.co/JsC0vBxmDq
18 Aug
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
In den vergangenen zehn Jahren verschwanden in Thüringen 21 Apotheken. Der Apothekerverband ruft zum Handeln auf! t.co/iofYzyNTmN
18 Aug
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
Wie sieht die Gesundheitspolitik der GRÜNEN aus? @K_SA und @W_SK stehen in Kronberg Rede und Antwort. t.co/18RANKoxbu
17 Aug
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
Wie sieht´s mit der #Gesundheitspolitik der Zukunft aus? So sehen das die großen Parteien. via @fr t.co/yaN24SP39U
17 Aug
Wahlradar Gesundheit @wahlradar_2017
Retweet von: ABDA_Berlin
Sachsen-Anhalt | #Apotheken stellen sich Qualitätswettbewerb: MdB Maria Michalk diskutiert mit Apothekern im Harz t.co/mWLbmmiD2E
17 Aug